Rundschreiben

Liebe Mandantinnen und Mandanten,

zum zweiten Mal haben wir nun unseren mit 10.000.00 EUR vergebenen Preis für besonderes soziales Engagement in Südhessen, den DARMSTÄDTER LÖWEN, vergeben.

Preisträger in diesem Jahr ist der Verein Wildwasser Darmstadt e.V. Der Verein wurde 1987 von Frauen gegründet, die beschlossen hatten, das Tabu des sexuellen Missbrauchs von Mädchen und Jungen zu brechen, das persönliche und gesellschaftliche Schweigen zu beenden und sich gegen jegliche Form sexualisierter Gewalt zu engagieren. Heute beschäftigt der Verein fünf Mitarbeiterinnen und gilt als anerkannte Fachberatungsstelle im Bereich der sexualisierten Gewalt gegen Mädchen und Jungen.

Eine Vorjury unter Mitwirkung des Darmstädter Oberbürgermeisters Jochen Partsch, des Bensheimer Ersten Stadtrats Helmut Sachwitz und Herrn Christof Rauen, dem Geschäftsführer der Firma Resopal GmbH sowie den beiden Partnern unserer Sozietät Dr. Klaus Berghäuser und Dr. Rainer Wieland, hatte für die Preisvergabe zunächst drei Kandidaten ausgewählt. Zu diesen zählten neben Wildwasser Darmstadt e.V. der Verein „Sterntaler-Kinderträume, Zukunftsträume“ sowie „Magnolya e.V.“

Die große Mehrheit von Ihnen hat anschließend in einer Befragung für Wildwasser Darmstadt e.V. gestimmt.

Die Verleihung des DARMSTÄDTER LÖWEN fand am 16. September 2014 in den Räumen unserer Anwaltskanzlei statt. In ihrer Laudatio würdigten Herr Oberbürgermeister Jochen Partsch und Herr Rechtsanwalt Dr. Klaus Berghäuser die Verdienste des Vereins und dessen Engagement in einer Gesellschaft, in der Missbrauch leider immer noch alltäglich ist und über das Internet neuen Nährstoff findet.

Wir danken allen von Ihnen, die an unserer Abstimmung teilgenommen haben und würden uns freuen, wenn sich einige von Ihnen dazu entschließen, die Tätigkeit des Preisträgers und/oder auch der beiden anderen Vereine, die zur Auswahl standen, durch Spenden zu unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Berghäuser
Rechtsanwalt

Rundschreiben_mit_Logo

Rede von Herrn Dr. Berghäuser bei der Preisvergabe

Darmstaedter Loewe 

DARMSTÄDTER LÖWE

Preis für besonderes soziales Engagement

 

Auszug aus dem Redebeitrag von Redebeitrag Darmstädter Löwe

 

Dr. Klaus Berghäuser 

Rechtsanwalt, Notar, Mediator

Partner der Sozietät 

 

 

 

 

 

  anlässlich der Verleihung des Darmstädter Löwen im Großen
Festsaal der IHK Darmstadt am 23.03.2011


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freundinnen und Freunde,

Staat und Kommunen sind hoch verschuldet. Ihr finanzieller Handlungsspielraum wird zunehmend geringer. Freiwillige soziale Leistungen werden gekürzt. Ein Ende dieser Kürzungen nicht abzusehen. Hierunter leiden auch viele gemeinnützige Institutionen in unserer Region.

Wir als eine in Darmstadt seit vielen Jahrzehnten verwurzelte Anwaltskanzlei wollen in dieser Situation einen finanziellen Beitrag zur Verbesserung leisten.

Wir möchten mit dem Preis des Darmstädter Löwen solche regionale Organisationen überstützen, die uns und unsere Mandantinnen und Mandanten durch ein besonders herausragendes soziales Engagement überzeugt haben. Ohne den Einsatz dieser gesellschaftlichen Organisationen und der in ihnen tätigen Menschen wäre unser Zusammenleben nicht nur in und um Darmstadt zweifellos ärmer und kälter. Viele und vieles würde auf der Strecke bleiben.

Soziales Engagement hat viele Gesichter. Wir kennen nicht alle davon, sondern nur diejenigen, die sich durch ihre öffentlichen Aktivitäten in unser Blickfeld schieben.

Wir möchten jedoch all denen, die sich aktiv für ihre Mitmenschen einsetzen, mit dem Darmstädter Löwen sagen:

●         Ihr oftmals selbstloser Einsatz wird nicht für selbstverständlich gehalten.

●         Ihr Einsatz wird wahrgenommen und honoriert.

●         Sie haben Dank und Anerkennung verdient.

●         Ihre Arbeit ist für das Leben in unseren Kommunen von unschätzbarem Wert.

Gleichzeitig möchten wir ansteckend wirken. Wir wollen Vorbild sein und andere ermutigen, Ähnliches zu tun. Wir hoffen, Nachahmer zu finden, sei es innerhalb oder außerhalb unseres Mandantenkreises.

Deswegen haben wir den Darmstädter Löwen gestiftet. Er wird zukünftig alle zwei Jahre an eine gemeinnützige Einrichtung vergeben und ist mit 10.000,– € dotiert.

Von unseren Mandantinnen und Mandanten ist dies mit großem Wohlwollen aufgenommen worden. Wir bedanken uns für Ihre hohe Beteiligung bei der Wahl des Preisträgers. Als eindeutiger Sieger ging mit großer Mehrheit das Projekt ANNA – Alles Nur Nicht Aufgeben hervor.

Unserer besonderer Dank geht auch an die Mitglieder unserer Vorjury: Herrn Filbert als Vorstandsvorsitzenden der HSE AG, Herrn Stadtrat Partsch und Herrn Dr. Röhrig, dem Kaufmännischen Geschäftsführer des Alice Hospitals.

Ganz besonders danken wir auch Herrn Donald Schäfer, dem Geschäftsführer der Fa. Resopal GmbH aus Groß-Umstadt, für seine Bereitschaft, heute die Laudatio zu halten.

Artikel Darmstädter Echo 25.03.2011

Darmstädter Echo 12.02.2011

Artikel Darmstädter Echo 12.02.2011

Darmstädter Echo 25.03.2001