Im Bank- und Kapitalmarktrecht vertreten wir unsere Mandanten im Kredit- und Darlehensrecht (etwa in Zusammenhang mit Unternehmensfinanzierungen, Realkrediten und Immobiliardarlehen sowie Verbraucherkrediten) und im Kreditsicherungsrecht (etwa in Zusammenhang mit Bürgschaften, Grundschulden, Hypotheken und Pfandrechten). Wir beraten Sie im Vorfeld des Abschlusses von Finanzierungen und der Vergabe von Darlehen, unterstützen Sie bei Um- und Anschlussfinanzierungen sowie bei der Durchsetzung und Sicherung von Gläubigeransprüchen im streitigen Verfahren oder auch in der Insolvenz des Schuldners.

Desweiteren vertreten wir Sie in allen mit der Geschäftsverbindung zwischen Bank und Kunden zusammenhängenden Fragen, insbesondere in Hinblick auf das Einlagengeschäft, das Bankkarten- und Kreditkartengeschäft sowie den Zahlungsverkehr und sonstige Zahlungsdienste (Überweisungen, Lastschriften, Scheck- und Wechselverkehr, Zahlungsdienste im Internet, E-Payment), aber auch in Zusammenhang mit Depot-, Investment- und Termingeschäften, Schließfächern und sonstigen Formen der Vermögensverwahrung.

Im Recht der Kapitalanlageberatung und -vermittlung sowie der Vermögensverwaltung ist die Bedeutung von Aufklärungs- und Beratungspflichten bei der Erbringung von Wertpapierdienstleistungen, ungebrochen groß. Wir beraten und vertreten sowohl Kapitalanleger bei der Durchführung der Kapitalanlage sowie in Zusammenhang mit der Verletzung der Grundsätze einer anleger- und anlagegerechten Beratung im geregelten und grauen Kapitalmarkt (etwa im Zusammenhang mit dem Erwerb von Aktien, Investmentfonds, geschlossenen Fonds, im Pfandbriefgeschäft und bei SWAP-Geschäften).

Wir unterstützen Kreditinstitute, unabhängige Berater und Vermittler sowie Vertriebshelfer bei der Abwehr der Haftungsfolgen bei Verstößen gegen die zivil- und wertpapierhandelsrechtlichen Aufklärungs-, Informations- und Beratungspflichten sowie deren Einschränkung (etwa bei ExecutionOnly-Geschäften oder im Discount-Brokerage) und Grenzen (Fragen der Beweislast und Verjährung).

Inkassodienstleister und Factoringunternehmen unterstützen wir bei der Vertragsgestaltung im Innen- und Außenverhältnis, bei der Durchsetzung der ihnen gegenüber ihren Kunden obliegenden Rechte, bei der Bestimmung ihres Pflichtenkreises, der Abwehr unberechtigter Ansprüche und dem Einzug von Vergütungsansprüchen. Im Außenverhältnis setzen wir streitige Kundenforderungen nach Einspruch im Mahnverfahren gezielt im prozessualen Verfahren durch und übergeben die titulierten Forderungen zur Vollstreckung zurück in die laufende Bearbeitung.

Desweiteren unterstützen wir unsere Mandanten in Zusammenhang mit dem Abschluss von Finanzierungsleasingverträgen und Factoringverträgen.

Unsere Ansprechpartner für Bank- und Kapitalmarktrecht sind