<< Zurück zu Anwälte & Notare

Dr. Lenard Bock

Rechtsanwalt, LL.M. (London)
Europajurist (Univ. Würzburg)

Vita:

  • Jahrgang 1985
  • „Anderer Dienst im Ausland“ an der Kaleo Secondary Technical School, Ghana (2004 – 2005)
  • Studium der Rechtswissenschaften und „Begleitstudium im Europäischen Recht“ an der Julius-Maximilians Universität Würzburg (2005 – 2010)
  • Erste juristische Staatsprüfung 2010
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Christoph Teichmann am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Handels- und Gesellschaftsrecht an der Julius-Maximilians Universität Würzburg (2010 – 2013)
  • Masterstudiengang („LL.M.“) an der London School of Economics and Political Science im Bereich „Corporate Law“ (2011 – 2012)
  • Promotion an der Julius-Maximilians Universität Würzburg im Jahr 2016 mit einer Dissertation zu einem gesellschaftsrechtlichen Thema
  • Referendariat am Landgericht Darmstadt (2013 – 2015)
  • Zweites Juristisches Staatsexamen 2015
  • Zulassung als Rechtsanwalt 2015
  • Rechtsanwalt in zwei großen internationalen Wirtschaftskanzleien in Frankfurt mit Schwerpunkt im Bereich Corporate/M&A (2015 – 2017)

Inhaltliche Schwerpunkte:

Ein wesentlicher Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt im Gesellschaftsrecht.

Ich berate Mandanten in allen Lebensphasen einer Gesellschaft, von der Gründungsphase – insbesondere im Hinblick auf die Vorzüge und Nachteile der verschiedenen Rechtsformen von Gesellschaften – über Anpassungen oder grundlegenden Überarbeitungen von Gesellschaftsverträgen und Restrukturierungen bis hin zu allen Fragen der Beendigung oder des Verkaufs von Gesellschaften sowie des Ausscheidens einzelner Gesellschafter.

Bei Auseinandersetzungen unter den Gesellschaftern vertrete ich die Interessen von Gesellschaftern und Gesellschaften außergerichtlich und vor Gericht.

Zudem berate ich zu Pflichten und Haftungsfragen von Geschäftsführern und Vorstandsmitgliedern.

Ich habe umfassende Erfahrung bei der Beratung von Start-ups, insbesondere hinsichtlich der Gründung, späteren Finanzierungsrunden, Restrukturierungen, Joint-Venture und Kooperationsverträgen und beim Beteiligungsverkauf / Exit.

Regelmäßig berate und vertrete ich auch in Bereichen des Handelsrechts, insbesondere bei Überarbeitung oder Erstellung allgemeiner Einkaufs-, Verkaufs- und Lieferbedingungen.

Ein weiterer Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt im Erbrecht. Ich berate Mandanten bei der Planung der Erbfolge und vertrete Mandanten in Prozessen um das Erbe.

Neben diesen Schwerpunkten berate und vertrete ich Mandanten im allgemeinen Zivil- und Vertragsrecht.

Meine internationale Ausbildung und meine Transaktionserfahrung aus meiner Tätigkeit in führenden internationalen Wirtschaftskanzleien ermöglichen mir zudem auch eine umfassende Beratung in englischer Sprache und zu Sachverhalten mit grenzüberschreitendem Bezug.

Ich publiziere regelmäßig in anerkannten Fachzeitschriften zu Themen innerhalb meiner Schwerpunkte.

Fremdsprachen:

  • Englisch

Veröffentlichungen:

  • Company Hijacking im Vereinigten Königreich, ZIP 2012, 2449-1452
  • Der Harmonisierungserfolg der Publizitätsrichtlinie – Eine Untersuchung am Beispiel der Umsetzung in Deutschland und im Vereinigten Königreich, Nomos 2016
  • Verknüpfung der Handels- und Gesellschaftsregister in Europa, GmbHR 2018, 281-289
  • Online-Gründung und Digitalisierung im Gesellschaftsrecht – Der Richtlinienvorschlag der Europäischen Kommission, DNotZ 2018, 643- 661
Meine Rechtsgebiete sind